Kranich-75

Lateinfahrt des 7. Jahrgangs

Der 7. Jahrgang hat eine spannende Reise in die römisch germanische Vergangenheit angetreten. Die Schüler und ihre Lehrer Herr Sinna und Herr Bauch sowie Frau Renftel haben unter anderem an interessanten Führungen im Archäologischen Park Xanten teilgenommen. Dort ging es um das Leben der Römer und ihre Art und Weise, Städte zu errichten.
Zwei Tage war der Jahrgang in einer modernen Jugendherberge untergebracht. Von den Zimmern aus hatte man eine gute Sicht auf den Park und einen schönen See. Die Jugendlichen genossen das gute Wetter und waren überrascht von den gut erhaltenen Funden und Resten der damaligen Stadt. Allerdings wurden einige Gebäude rekonstruiert, dafür konnten sie betreten werden. Dazu zählten ein Amphitheater und eine Herberge. Die Schüler stellten Wachstafeln her und machten alte römische Spiele.
Auf der Rückfahrt hielten sie in Kalkriese bei Osnabrück. Die begeisterten, aber auch müden Schüler stellten die Varusschlacht, die um 9 n.Chr. stattgefunden hat, dar. Das Feuer, das sie mit Feuerstein, Kohle und Moos gemacht haben, loderte in der Feuerstelle.
Gemeinsam mit ihren Lehrern kamen sie erschöpft und fröhlich am Mittwochabend wieder am Kranich Gymnasium an.

Gruppenbild mit Säule
Legionär
75


Text und Bilder: Fynn Furche (Homepage-AG)



Home