Erstes Kranich-Schachturnier


Konzentration
Gefahr

Zehn Kraniche traten im Spiel der Könige gegeneinander an – es war das erste Kranich-Schachturnier überhaupt und der gelungene Abschluss der neu gegründeten Schach-AG. Neben dem Ruhm und der Ehre des ersten Kranichschachtitels der Welt erwarteten die Teilnehmer Urkunden sowie für die glücklichen Sieger Schokolade.

Das Turnier wurde für alle Schülerinnen und Schüler der Schule geöffnet. Entsprechend kamen die Teilnehmenden von dem sechsten Jahrgang bis zu den 11er-Profilen der Schule. Per Losverfahren wurden zwei Gruppen bestimmt, welche untereinander um den Gruppensieg antraten, bevor die finalen Runden im KO-System begonnen. War gerade am Anfang noch Skepsis, wie man die älteren Schüler besiegen könne, so erlosch diese spätestens in der zweiten Runde, als bereits nach wenigen Zügen sich jemand aus der sechsten Klasse gegen einen „Großen“ durchsetzte. Schnell zeigte sich, dass es vielmehr auf Konzentration, Durchhaltevermögen und hier und da auch ein klein wenig Glück bedurfte, anstatt der Zugehörigkeit eines Jahrganges.

Im Laufe der Runden zeigte sich, dass es ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden würde. Keiner der Teilnehmenden konnte sich klar gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Gerade in der letzten Runde der Gruppenphase konnte man förmlich die Luft knistern hören vor Anspannung. So war es sehr verständlich, dass teilweise die Emotionen und die Anspannung in der Mittelphase der Spiele sich steigerten, bevor hier und da, nach einem positiven Endspiel, ein erleichtertes Seufzen zu hören war.

Im Finale setzte sich Joel Hölter gegen den späteren zweitplatzierten Maximilian Giller durch, nachdem dieser unglücklich seine Dame im Mittelspiel verloren hatte und Joel diesen Vorteil konsequent bis zum Ende für sich nutzen konnte. Um den dritten Platz kämpften die gleich platzierten Tim Bruschke, Mohamad Khaled und Yuljan Völtz. In dieser spannenden Konstellation schaffte es sich Tim mit zwei Siegen sich den verdienten dritten Platz zu sichern. Mohamad schaffte es sich den zusätzlichen Titel des Schölke-Champions zu sichern. Nachdem alle Teilnehmer den verdienten Siegern gratuliert hatten, blieb den Teilnehmenden nur noch eine Frage offen: Wann wird es wohl die nächste Möglichkeit geben, sich auf einem Kranich-Schachturnier behaupten zu können?

Alle Schachspielinteressierten können gern Kontakt mit der Schach-AG aufnehmen und vielleicht in naher Zukunft selbst beim Spiel der Könige mit antreten.

Sieger
Teilnehmerfeld


6.2.2018


Home