Treffen des Abitur-Jahrgangs 1957

60 Jahre ist es her, und doch haben sie uns nicht vergessen. Die Abiturienten des Jahrgangs 1957 unseres Kranich-Gymnasiums trafen sich zu ihrem Jubiläum in ihrer alten Schule und tauschten bei strahlendem Sonnenschein Erinnerungen aus.
Herr Beckmann hielt im Physiksaal eine bewegende Rede. Er berichtete zum Beispiel, dass damals die Schüler, die von auswärts kamen, ihr Fahrrad mit in den Klassenraum nehmen durften oder dass die Klassenstärke -  für heute unvorstellbar - 47 Schüler betragen habe. Danach überreichte Herr Beckmann unserer Schulleiterin Frau Ilgner Klassen-Tagebücher aus den Jahren 1952 bis 1955 in digitaler Form. Sie wurden überaus sorgsam vom Klassenkameraden Schnorr verfasst. Herr Schnorr war es auch, auf dessen Initiative sich dieser Abiturjahrgang nun schon zum 60. Mal traf, wie seine ehemaligen Mitschüler stolz berichteten.
Die Jubilargruppe bewunderte anschließend bei einem Gang durch das Lernzentrum insbesondere unsere digitale Ausstattung und war begeistert von den Smartboards und der Mediothek. Den Schlusspunkt des Schulparcours bildete natürlich  ein Foto unter den Kranichen an der Aula und die Abiturienten verabschiedeten sich begeistert mit einer sehr großzügigen Spende für soziale Zwecke unserer Schule, die von den Organisatoren des diesjährigen Treffens, Herrn Schroerschwarz und Herrn Hedrich, überreicht wurde.

nach 60 Jahren

Foto: Herr Beckmann
Text: Eva-Maria Meschede
für die Homege überarbeitet von der Homepage-AG


Home