AG Technik Schulevents


Die AG hat bereits seit einigen Jahren Bestand und wird sozusagen von „Generation zu Generation“ weitergegeben, es wählen also Schüler die AG, diese werden zuerst angelernt, um dann später die z.T. durchaus komplizierte Technik bedienen zu können. Es ist also eine Art Kreislauf; neue Schüler wählen die AG, werden von den „alten Hasen“ angelernt, diese jedoch müssen ja auch irgendwann gehen und dann sind eben die ehemaligen Neulinge auf einmal diese „alten Hasen“.



Soviel zur Tradition, aber was machen wir eigentlich?
Das ist relativ einfach zu beantworten, wir machen die Licht-, Ton- und Videotechnik bei Schulveranstaltungen wie z.B. Foren, Konzerten, Musicals und anderen Veranstaltungen („Events“).
Wer kann diese AG wählen?
Im Grunde genommen jeder Schüler des Kranich Gymnasiums, allerdings sollten Teamfähigkeit, Lernbereitschaft und gute Nerven mitgebracht werden 


Was gibt es sonst noch zu sagen?

Nicht viel, bis auf dass ich noch zwei wichtige Hinweise für jene habe, die diese AG wählen wollen:


•    Die Technik AG ist z.T. ziemlich zeitaufwendig, die AG umfasst nicht nur das übliche AG-Treffen, welches einmal pro Woche stattfindet, sondern auch das Bedienen der Technik bei den oben genannten Events. Dabei können schon mal ein paar Wochenenden draufgehen, aber es macht definitiv Spaß, ich spreche da aus Erfahrung.
•    Diese AG ist durch das oben beschriebene „Ausbildungsprinzip“ keine AG, die man nur für ein halbes Jahr wählt, jedenfalls sollte sie das nicht sein. Aber ich denke, wenn man erstmal in dieser AG Fuß gefasst hat, dann möchte man sie auch gar nicht mehr verlassen, jedenfalls geht es unseren Technikern zur Zeit so.


Simon Crins, September 2007

Home